Hand auf's Herz

29. Oktober 19 | Die Techniker Krankenkasse informiert aktuell über die Wiederbelebungsmaßnahmen nach Unfällen. Wie gut wisst ihr über die Maßnahmen Bescheid und was genau ist im Extremfall genau zu tun?

Gerade beim Sport kann man schnell in Situationen geraten, in denen Menschen Herzprobleme bekommen. Aber wie soll man in so einem Fall dann reagieren? Wann hast du das letzte Mal einen Erste Hilfe-Kurs gemacht oder aufgefrischt? Wahrscheinlich bei der Führerscheinprüfung. Und die ist schon ein paar Tage her. Dabei kann jeder durch beherztes Eingreifen Leben retten. Noch bevor der Notarzt eintrifft, können Sofortmaßnahmen der Ersthelfenden darüber entscheiden, ob ein Mensch mit Herzstillstand überlebt. Werden unverzüglich Wiederbelebungsversuche gestartet, ist die Überlebensrate nach einem Herzstillstand doppelt so hoch! Die Videos der Techniker Krankenkasse zeigen, wie's geht und worauf es bei der Herz-Lungen-Massage ankommt.

Wir vom Verein unterstüzen euch, damit ihr im Alltag keine Probleme beim Treppenlaufen oder dem kurzen Sprint zum Bus habt und bieten professionelles Gesundheitstraing an. Dabei könnt mit Spaß und toller Gesellschaft etwas für euer Herz tun und Infarkten oder Herzschwächen vorbeugen. Mitmachen lohnt sicht also doppelt.


Quelle: https://www.tk.de


Kontakt if e.V.

 

if – Initiative zur
Förderung des Freizeit- und
Breitensports e.V.
Mielenforster Straße 40
51069 Köln
Telefon 0221-29 76 25 83
Telefax 0221-68 00 555
info(at)if-ev.de

facebook-Profil

if – Initiative zur Förderung des Freizeit- und Breitensports e.V.
Mielenforster Straße 40, 51069 Köln, Telefon 0221-29 76 25 83, Telefax 0221-68 00 555