Aktuelle Meldungen

25. April 2018 | if-Turnerinnen bei der Rheinischen Turnshow in Bad Honnef

Am kommenden Samstag, den 28.04.2018, findet die Rheinische Turnshow der Rheinischen Turnerjugend beim TV Eiche Bad Honnef e.V. statt. Beginnen wird die Show um 14 Uhr. Geboten wird ein vielfältiges Programm, an dem auch unsere Turnerinnen und Turner vom if e.V. beteiligt sein werden.  Mehr Infos

13. April 2018 | Nahrungsergänzungsmittel - Achtung vor Onlinekauf!

Nahrungsergänzungsmittel wie Diätpillen oder Pulver zum Muskelwachstum sind beliebt und vielversprechend, sollten aber insbesondere im Onlinehandel mit Vorsicht betrachtet werden. Denn viele Nahrungsergänzungsmittel können für den Konsumenten sogar gesundheitsschädigend sein. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat Nahrungsergänzungsmittel im Onlinehandel untersucht. Mehr Infos

06. April 2018 | Sicherheitsmängel bei BMX-Helmen für Kinder

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über nicht ausreichenden Schutz bei Off-road / Motocross / BMX Helm für Kinder der Marke Qtech aufgrund einer unzureichender Schockabsorptionskapazität im Falle eines Aufpralls. Eltern sollten vorhandene Kinderhelme überprüfen und bei Betroffenheit nicht mehr einsetzen und umgehend beim Händler reklamieren. Mehr Infos

30. März 2018 | Wieso, weshalb, warum – Unfallversicherungsschutz der Eltern in der Kita

Ob Sommerfest oder Ausflug in den Streichelzoo – es gibt viele Aktivitäten, bei denen Eltern den Nachwuchs in die Kita begleiten dürfen. Doch was, wenn dabei ein Unfall passiert? Stehen Eltern dann auch unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung?  Mehr Infos

28. März 2018 | Zum Entspannen braucht es Pausen

Rückenschmerzen, innere Unruhe, schlechter Schlaf: Symptome wie diese können Anzeichen dafür sein, dass alles zu viel wird. Beschäftigte, die dauernd auf Hochtouren laufen und ständig erreichbar sind, haben es schwer, abzuschalten. Pausen und Auszeiten sind wichtig, um zur Ruhe zu kommen. Mehr Infos

27. März 2018 | Was kleine Verletzungen verraten können

Ein Schulkind stürzt auf dem Weg zum Pausenhof. Ein Kratzer. Ein Pflaster. Fertig? Nein. Jeder Unfall kann Hinweise auf verborgene Gefahren im Schulalltag geben.  Mehr Infos

26. März 2018 | Neues Projekt "Fahrrad- und Pedelecmobilität"

Für immer mehr Menschen gibt es gute Gründe, häufiger aufs Fahrrad zu steigen. Dabei gilt für Rad- und Pedelec-Fahrende besondere Vorsicht. Sie zählen zu den ungeschütztesten Verkehrsteilnehmenden. Das macht sich auch in den Unfallzahlen bemerkbar. Aus diesem Grund startet der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) das Projekt "Fahrrad- und Pedelecmobilität".  Mehr Infos

25. März 2018 | Erhebliche Verletzungsgefahr bei Kinder-Mountainbike „GALAXY MYOJO“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über erste Verletzungsgefahren bei untenstehendem Kinder-Mountainbike GALAXY MYOJO 20 “ des Modelljahres 2016. Nach Behördenangeben kann sowohl der Lenker, wie auch der Rahmen unter Belastung brechen, wodurch es zu schweren Unfällen kommen kann. Mehr Infos

23. März 2018 | „Kinderwelt ist Bewegungswelt“: Neues Internetportal der Deutschen Sportjugend

Die Deutsche Sportjugend (dsj) hat für das Themenfeld „Kinderwelt ist Bewegungswelt“, in dem sie ihre Aktivitäten zur Bewegungsförderung von Kindern bündelt, ein neues Informationsportal entwickelt: www.dsj.de/kinderwelt. Mehr Infos

22. März 2018 | Verletzungsgefahr – Decathlon ruft ARTENGO Badmintonschläger zurück

Decathlon ruft zwei Modelle des Badmintonschläger BR720 oder BR730 Solid der Marke ARTENGO zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Untersuchungen ein Mangel an der Verbindungsstelle zwischen Schlägerschaft und Griff festgestellt. Mehr Infos

Kontakt if e.V.

 

if – Initiative zur
Förderung des Freizeit- und
Breitensports e.V.
Mielenforster Straße 40
51069 Köln
Telefon 0221-29 76 25 83
Telefax 0221-68 00 555
info(at)if-ev.de

facebook-Profil

if – Initiative zur Förderung des Freizeit- und Breitensports e.V.
Mielenforster Straße 40, 51069 Köln, Telefon 0221-29 76 25 83, Telefax 0221-68 00 555